Beratungswissenschaft

Das neue Portal 'Triadische Beratung' gibt eine Übersicht über die Websites von Michael Giesecke und mir zu den Themen Triadisches Denken, Triadische Beratungsansätze und Beratungswissenschaft.
www.triadische-beratung.de

Meine Forschungen über Balintgruppen, Supervision, Coaching, Organisationsberatung und zuletzt Karriereberatung führten zu Modellen der einzelnen Beratungsformen. Axiome einer allgemeinen Beratungstheorie ließen sich erst aus vergleichenden Untersuchungen ableiten.
Ein Beispiel: Die axiomatische Setzung der konstitutiven Aufgaben in der berufsbezogenen Beratung: Reflexion, Instruktion und Vorbereitung der Umsetzung

Die systematische Darstellung einer allgemeinen und differentieller Beratungstheorien war ein Ziel meiner Habilitationsschrift, die 2008 von der Universität Innsbruck angenommen wurde und mir die venia legendi ‚Beratung’ brachte.
Veröffentlicht wurde ein Teil dieser Arbeit unter dem Titel ‚Triadische Karriereberatung’

Die weitere Forschungsausrichtung, die sich aus meiner Habilitation ableitet:
Entwicklung einer ‚Differentiellen Beratungslehre’ im Rahmen einer transdisziplinären und projektförmigen Beratungswissenschaft für berufs- und organisationsbezogene Beratung. Erreichung der Unabhängigkeit von den klassischen wissenschaftlichen Disziplinen durch eigene Axiome und eine stärkere Anbindung an die Praxis.

Auf den neuesten Stand gebracht- in diesem Sinne- ist mein Buch über Gruppen- und Teamsupervision. Seit 20 Jahren ein Standardwerk, dessen 4. Auflage im August 2009 erschienen ist.